Vorgestern hat EA auf Facebook zum Großangriff geblasen. Die Open Beta von SimCity Social ging online. Das in Flash gehaltene Spiel soll mehr City und weniger Ville werden – ein klarer Frontalangriff auf Facebookspiele-Ikone Zynga.

SimCity Social ist eines SimCity würdig. Soviel kann man sagen. Es verfolgt natürlich das Prinzip, was viele Online als auch mobile Spiele haben. Das Spiel selbst ist kostenlos und man versucht über InApp-Käufe das Geld einzuspielen. Die Währungen bei SimCity Social heißen Energie und Diamanten. Die Energie benötigt man um Aktionen zu tätigen und Sie laden sich im Laufe der Zeit wieder auf (alle 3 Minuten 1 Energiepunkt). Die eigentliche Währung sind die Diamanten, die man noch relativ günstig nachkaufen kann. Ihr benötigt sie um Vorgänge zu beschleunigen, Gegenstände zu kaufen oder Personal einzustellen.

Insgesamt ist SimCity Social sehr übersichtlich gehalten. Besonders die Spieler, die nicht Strom- und Wasserleitungen verlegen möchten, sind mit SimCity Social gut bedient. Ein wenig Häuser bauen und die Einwohner der Stadt einfach glücklich machen.

Obacht beim Sharen und nach Items fragen. Ich konnte noch nicht so richtig erkennen, wer jetzt bei SimCity Social bereits unterwegs ist und wer nicht. Bevor Ihr also die Chroniken eurer Freunde zumüllt, macht lieber den Haken raus und verzichtet auf das Veröffentlichen.

Wer sich in seiner Kreativität etwas zu eingeschränkt fühlt, der kann sich mit Lego Build völlig auslassen. Ihr benötigt dafür Google Chrome und besucht einfach mal buildwithchrome.com. Lego-Fans sollten etwas Zeit mitbringen