Category

Allgemeines

Category

Nachdem ich in dem persönlichen Jahresrückblick bereits skizziert habe, was 2013 alles geschehen ist, habe ich mir die Statistiken zurate gezogen. Herausgekommen sind die Top 25 des Jahres. Es freut mich, dass nicht nur aktuelle sondern auch Artikel aus dem letzten Jahr in dieser Liste Platz gefunden haben. Es ist ein bunter Strauß aus Allerlei

Ich durfte kürzlich in einem Interview zu meinem Arbeitsumfeld, Arbeitsweise und Sozialverhalten spannende Fragen beantworten. Dieses Interview fand im Rahmen einer Diplomarbeit statt, nur damit ihr es einordnen könnt. Das ist nichts besonderes, bis man beginnen muss sich selbst zu reflektieren. Wann bist Du das erste Mal mit sozialen Medien in Kontakt gekommen? Gute Frage,

Manchmal spielt das Leben einem einen Streich, manchmal passt alles perfekt zusammen. In diesem Fall ist es ausnahmsweise Mal Letzteres. Während ich hinter dem letzten Lebensabschnitt einen Haken gemacht habe, öffnete sich bereits das nächste Kapitel. Ich wohne und arbeite inzwischen in Koblenz. In einer neuen Firma, mit neuen Kollegen. Es ist ein hohes Risiko

Wir kommen ständig mit Marken in Verbindung und nicht jeder hat das Glück oder die Lust, den PR-/Marketingverantwortlichen persönlich zu kennen, um seine 2 Cent loszuwerden. Es gibt aber auch drastische Mittel, um auf sich aufmerksam zu machen. Einen neuen Ansatz verfolgt die Plattform Croking.com. Anfang August ist die Plattform gestartet. Croking.com ist eine Mischung

Ein Jahresrückblick ist immer so eine Sache. Man versucht die Rosinen irgendwie rauszupicken ohne dabei dick aufzutragen. Dieses Jahr war gefühlt nicht sonderlich gut. Es war aber gar nicht so schlecht, wie ich es empfunden habe. Insgesamt bin ich gerade mit dem Jahresausgang (endlich wieder Arbeit) sehr zufrieden, denn ich habe viele Menschen kennenlernen dürfen,

Es hat viel zu lange gedauert, aber es hat endlich ein Ende. Ich habe nach GREY nun die längste Zeit nach einer neuen Aufgabe gesucht. Endlich muss man fast sagen. Ich werde meine neue Aufgabe bereits Samstag auf einer Veranstaltung das 1. Mal ausfüllen. Und die Vorfreude überwiegt in Moment durchaus. Ich will euch nicht

Es ist Freitag. Die Woche neigt sich dem Wochenende und eine turbulente Woche liegt hinter mir. Die Woche war extrem lehrreich, wenn auch anstrengend. Immerhin bin ich einen Rummel in dem Ausmaß nicht gewohnt. Aber auch daran werde ich mich gewöhnen müssen, denn die Fäkalwindhosen-Meinung ist der 2. Artikel (nach dem Twitter-ZDF Artikel) in 6

Seitwert.de wird wohl den meisten hier bekannt sein. Die Firma hat vor Jahren mal einen Suchschlitz auf ihrer Startseite angebracht. Dort bekommt man dann einen Wert zurück. 42 zum Beispiel oder 14,93. Diese oberflächliche Analyse gibt Laien (also SEO-boons wie mir) die Möglichkeit, einen ersten Eindruck über die Qualität seiner Seite zu gewinnen. Entgegen weitläufigen

Es ist schon fast nostalgisch: Blog-Stöckchenwurf. Für die, die es nicht kennen. Stöckchenwürfe waren 2007/2008 recht populär, um unter Bloggern ein gewisses Thema zu behandeln und oder ein und die selben Fragen zu beantworten. Im Laufe der Zeit ist dies etwas aus der Mode gekommen. Es liegt vermutlich daran, dass viele Blogs unter den Typus

Liebe Leser, Trolle und Groupies, das Jahr findet ein Ende. Rechtschreibnazis werde noch bis in den tiefen Nachmittag Hochkunjunktur haben, um der Welt mitzuteilen, dass sich Silvester mit i schreibt und es keine Katze von Warner Bros. ist. Nach dem Jahreswechsel geht es bei vielen weiter wie gehabt. Die guten Vorsätze werden bei den meisten

Aber nicht zum Mitnehmen. Die meisten werden es in der vergangenen Woche gelesen haben, dass ich bei @Nikonierer einen Gastartikel geschrieben habe. Ich habe Marcel noch nicht gesprochen, ich bin für meinen Teil allerdings zufrieden. Es scheinen sich neue Leser gefunden zu haben, daher hat sich die Mühe gelohnt. In dem Gastartikel ging es darum,