Eben zwitscherte @Tameco, dass er nach einer Möglichkeit sucht, seine 1000 Links in einer Textdatei zu Links zu generieren. Die Lösung stellt in so ziemlich jeder Sprache kein größeres Problem dar. Selbst Excel konnte das Probem lösen. Ich habe PHP gewählt um zur Hilfe zu eilen. Wer möchte, dann sich’s ja in die eigene Sandbox legen. (Wehe einer ruft, dass es nicht W3C-Konform ist 😉 )

[code=php]
‚;
}
}
fclose ($opener);
?>
[/code]

Kai Thrun
Autor

Hallo, ich bin Kai - der Autor dieses Blogs. Ich berate Unternehmen, damit sie sich in ihrer digitalen Kommunikation verbessern. Ich gebe mein Wissen im Rahmen von Seminaren, Workshops und Vorträgen weiter. Als Social Media Experte kommentiere ich hier im Blog seit 10 Jahren Kampagnen, Reisen und persönliche Erlebnisse.

6 Kommentare

  1. …man ist ganz schön aufgeschmissen, wenn der Programmierer im (verdienten) Urlaub ist 😉

  2. Wirklich erschwert wird die Problematik, finde ich, dadurch dass man unter Windows im Gegensatz zur *nix-Welt ja nicht einfach ein perl/ruby/shell/whatever-Skript geben kann, dass der andere einfach ausführt.

    Unter Windows wäre eine VBA-Lösung für Excel wahrscheinlich noch das mehrheitsfähigste ^^

    René / http://twitter.com/rrrene

  3. Ich würde das ja anders machen:
    foreach (file(‚links.txt‘) as $link) printf(‚%s‘, $link, $link);
    Dies setzt natürlich voraus, dass pro Zeile nur ein Link steht.

  4. Kai Thrun

    @Flo: Schon ok, her hat halt einen Link gesetzt, werde es gleich editieren.
    Danke auch für die Lösung! 🙂

Hinterlasse mir einen Kommentar