Heute ist mein 1. Arbeitstag. Mein 1. Arbeitstag bei meinem neuen Arbeitgeber. Diesen Job habe ich bekommen, weil ich aus der Not eine Tugend machte. Ich habe diesen Job aber auch bekommen, weil da draußen richtig viele Menschen sind, die mich in meiner Suche unterstützt haben. Euch gilt mein aufrichtiger Dank.

Kurzer Abriss für die „Neuleser“: Ich habe hier über ein Jobgesuch geschrieben, welches ich nun erfolgreich abschließe.

In den Kommentaren und Mails, die mich in den letzten Wochen erreichten, war oft die Rede davon, dass es “mutig” gewesen wäre. Ich sehe das (inzwischen) nicht so. Ich war nicht in Not, aber vom Kopf her war es Zeit für eine Veränderung. Ich überlegte einige Tage, ob ich diesen Weg gehen sollte. Ich sprach mit Freunden darüber, ob ich diesen Schritt wagen sollte. Ich war mir nicht sicher, ob es der richtige Weg ist. Die Aussage “Solange Du dich nicht traust, deine alten Hosen abzustreifen, kannst du dir auch keine Neue anziehen” war dann deutlich genug. Ich verstand den Zaunpfahlwink.

In der ersten Woche passierte genau: gar nichts – zumindest von Arbeitgeberseite aus nicht. Dies war aber völlig akzeptabel und ich hatte damit gerechnet. Personalabteilungen sind in der Regel nicht für Ihre Geschwindigkeit bekannt. Die Anteilnahme via Twitter, Facebook, Blogs, LinkedIn und XING war grandios und bescherte dem Post seinen benötigten Traffic, damit der ein oder andere darauf aufmerksam wurde.

Ich machte mich danach auf den Weg das ein oder andere Unternehmen zu besuchen. Einige Dinge konnte ich schon im Vorfeld klären. Anderes im Nachgespräch, wichtig war jedoch mit möglichst offenen Karten zu spielen. Es scheint ein erhöhter Schwierigkeitsgrad zu sein, denn für einige Personaler war die Haltung “ist jetzt nicht so dramatisch, wenn wir uns nicht einig werden” recht schwer zu handhaben. Letztlich habe ich mich dann für Düsseldorf entschieden, aus verschiedenen beruflichen und persönlichen Gründen – und das sei lobenswert erwähnt, nicht zuletzt wegen eines guten Recruiting.

Ich bedanke mich (ich bin mir sicher, dass ich Leute vergessen und oder übersehen habe – sorry ^^):

Für die Blogposts
Vitamin B – vom Blog zum Job @karrierebibel
Schützenhilfe von Vladimir @vlad_perun
Macher zu vergeben @sauerstoff
Jobsuche via Social Media? @marketing_guide
Auf Jobsuche im Web 2.0 @tmmd
Der Hinweis von 011i @011i

Bei den Leuten auf Twitter:

@visuellePR @kreativbuero @kosmar @fwhamm @thomaskujawa @feneblog @mediatipp @sauerstoff @wpSEO @pedionverlag @sinnunverstand @3dmediadesign @raspoale @timbormann @admartinator @inpressulum @christophkappes @schnottenpatt @fasnix @tagesstruktur @tmmd @kundengewinnung @docleiche @dennyf @ratze_ @bluecon @pl19de @styleworx @essbareworte @luwu16 @folgefehler @flashmueller @diebiohotels @manomama @dieMeyersche @ForkingRobert @veikkowuensche @nikiobermeier
@datenbrille @creative_coder @djmaki @joomla_aktuell @jochenfischer @wp_zone_de @seomantic @prowebwork @bernihochrainer @dernetteseo @dennisfarin @marketing_guide @svhennig @toellby @chr1spy @kiezkind @KaiBoxberg @123koenig @agentur @schmunck @StefanHelbing @derMedienwirt @Wissensucher @profi_youth @zweidoteins @SvenFinke @Moritzle @vlad_perun @scheibo_ @StephanR78 @wishu_kaiser @Bobgrillen @muehlwitz @mcmatten @kavendish_ @Suggus @prachtmaedchen @sonotos @adthink @irinerl @tameco @angiedor @JohannesLenz @unset @eyesdieler @bohncore @gn2network @J_Heimbach @derReinhard @otterstein @bidde @chris_wagener_ @karlkratz @MichaelvanLaar @karrierebibel @dair_media @marharDE @drallex @kaiwenzel @eCommerceLounge @alex_koehler @gillyberlin @stesch @mariaritab @gygax @Ramminger @cbschmidt @elcario @Projekt5 @yewa @mdreke @Nikonierer @sepos @conversion_doc @cafeconleche @roquane @webworker34 @liebeunddetail @frankroesch @caschy @mademyday @HolzIstGenial @jeanotB @counter_attack @meistermeise @projektstory @Mankude @dominiksichling @TheRojam @TargetGrafix @calibanatspace @benjiiON @donchulio @kaffeeking @Raylinth @Abotis @wire23 @chauffeurinbonn @Melschyja @kojote @GushikenDE @badeenten @kloeschen @GausMD @holztechniker @brgmn @online_relation @prachtmaedchen @evo2Me @Fiedie @BiJour @BashiraGC @j_b_ @janbpunkt @das_menikin @kuhmuh

Für das Verteilen des Posts über Facebook, Xing, LinkedIn, VZ-Netzwerke, Mails und einige haben sogar das gute alte Telefon benutzt. Vielen Dank für eure Unterstützung.

Für euch ist dieses Video

Bis dahin, euer WebArchitekt.

Kai Thrun, Social Media Director, Grey Worldwide GmbH.

24 Responses

  1. Angelika Dorsch

    Gratuliere… freut mich, dass es geklappt hat. Düsseldorf ist zwar jetzt doch etwas weiter weg, als ich gehofft hatte, aber ja nicht aus der Welt ;o}
    Weiter so viel Erfolg… übrigens hätte keiner von uns dir irgendetwas helfen können, ohne das du uns drauf gebracht hättest.

    Antworten
  2. Bohn

    Moin Kai,

    herzlich Glückwunsch zum neuen Job und alles Gute für die Zukunft in Düsseldorf.
    Freut mich das deine Art der Jobsuche funktioniert hat. Ist echt schön zu sehen, wie viele helfen, wenn man in solch einer Sache darum bittet.

    Hau rein 😉
    grüße Ralf

    Antworten
  3. Constanze

    Es war eine Freude zu erleben wie alles so gelaufen ist und ich zieh den Hut vor deiner „Öffentlichkeit“ – die gerade das ganze so symphatisch gemacht hat!
    „Nur wer sich ändert, bleibt sich treu!“ … hau rein 😉

    Antworten
  4. torsten

    Gern geschehen! Ich wünsche Dir, dass sich alles erfüllt,was Du Dir für den neuen Job wünschst. In dem Sinne viel Spaß und hau rein!

    Antworten
  5. Michael

    Super, dass das alles so geklappt hat. Wünsche dir viel Erfolg im neuen Job und natürlich auch Glückwünsche zum „wichtigen anderen Preis“. 🙂

    Antworten
  6. Christoph Penter

    Gelungene Aktion und zurecht erfolgreich! Guten Start und viel Erfolg! Dein Fall dürfte auch weiterhin oft zitiert werden.

    Antworten
  7. Wibke

    Bitte. Danke. Gänsehautfeeling.
    Danke für so einen schönen Dank – und einen granatenstarken Start im neuen Job! Vielleicht dann demnächst bei einem der Twittwoche in Kön oder Düsseldorf „live & in Farbe :-).

    Antworten
  8. Christian

    Glückwunsch Kai! Es freut mich, das du einen neuen Job gefunden hast, der dich hoffentlich zufrieden stellt. Cool finde ich es natürlich, das du nun hier „ums Eck“ wohnst und NRW um einen guten Mann reicher ist 🙂 Viel Glück in deinen neuen Job!

    Antworten
  9. derReinhard

    Viel Erfolg! Wenn deine neuen Chefs mit der bissigen Art umgehen können, haben die sich einen Terrier, der für sie auf die Jagd geht, ins Haus geholt. Glückwunsch dazu…

    Antworten
  10. Bobo

    Ich gratuliere dir zu deiner Festanstellung bei McDonald’s. Ich denke du wirst gut in das Ronald Mc Donald Kostüm passen. Die Kinder werden sich freuen wenn du ihnen die Zettel in die Hand drückst.

    Antworten
  11. Markus

    Hi Kai,

    wunderbar. Da freue ich mich für dich. Auch freue ich mich, das des Netz auch hier mal wieder eine Rolle gespielt hat. Vielleicht nur eine kleine (so berühmt bist ja noch nicht, ausser „bei deiner Mudda“ *zaunphal*) Rolle, aber man merkt zusammen kann man was bewirken.

    Danke für die Nennung, ich empfand es als Selbstverständlichkeit mal eben weiter zu Vögeln, öhm ähm (bitte erst nach 22 Uhr lesen) zu Retweeten. Kostet mich keine 3sek und kann anderen aber Helfen.

    Ein Hoch auf´s SocialMedia, Prost und viel Spaß bei der neuen Arbeit.

    Antworten
    • Kai Thrun

      Ohne gewisse Mechanismen hätte es sicher nicht geklappt. Natürlich bin ich nicht sonderlich bekannt, so war das auch nicht gemeint. Ich wollte eher sagen, dass ich die mir zur Verfügung stehenden Mittel einfach genutzt habe so gut es ging 🙂

      Antworten
  12. Stephan

    Schön, dass es geklappt hat und dass ich mit einem simplen RT zu deinem Erfolg beitragen konnte. Viel Spaß mit dem neuen Job!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to friend