SummerCamp Alfeld – pre alpha early review

0

Ich hatte nun 30 Minuten Ruhe und bin einfach überwältigt. Ich hatte einen Traum. Einen Traum, ein BarCamp in meiner Heimatstadt zu veranstalten. Ein Teil meines Mikrokosmoses hat diesen Traum verwirklicht, mitgetragen und gepusht. Aber was das passiert ist, kann ich in Moment nicht in Worte fassen. Es übersteigt meine Vorstellung um das Vielfache.

Ich möchte euch auf diesem Wege einfach danken. Danken, dass ihr den Mut hattet den Weg mit zu tragen. Aus ganz Deutschland anzureisen. Die Sessions, die ich verfolgen konnte und das waren leider nicht viele, waren echt super. Gut, meine Standups sind noch ausbaufähig.

Es möge mir verziehen seien, dass ich nicht für jeden die Zeit aufbringen konnte, wie ich es gern getan hätte. Ich hoffe auch, meine Standup-Sessions waren jetzt nicht die größte Katastrophe.
Ich möchte ganz ganz herzlich meinen Freunden danken. Die Küchenfeen @dieMeyersche und Sabrina – unbezahlbar. Ihr habt mir einen Bärendienst erwiesen. @mcmatten und @quibbler_g am Grill und immer dann, wenn man’s nicht gesehen hat. Daniel, der als Open Air DJ zwar die Nachbarschaft aus dem Bett holte, aber den Teilnehmern den Gesang und das Rapen von @muellermm und mir bescherte. Danke!

Ich kann nicht sagen, dass mein Plan aufgegangen ist. Das war mit großer Sicherheit ein Erlebnis, was ich nie nie nie wieder vergessen werde. Unglaublich. Ich werde sicherlich ein paar Tage benötigen um erst einmal zu realisieren, was da eigentlich los gewesen ist. @elcario vielen Dank für deine Idee mit der Powerpoint-Karoake. @Abakus_Webby hat die Veranstaltung sicherlich mit seinem Vortrag abgerundet, auch wenn vielen danach der Kopf geraucht hat. Vielen Dank Alan, dass Du dir die Mühe gemacht hast und extra angereist bist.

Ich werde sicherlich noch viele viele vergessen haben. Dies wird aber den 8 Stunden Schlaf in den letzten 60 Stunden geschuldet sein. Ich kann mich nur verneigen und guten Herzens sagen: „Ich hätte mir keine tolleren Menschen für diesen Traum aussuchen können.“

Ich bedanke mich recht herzlich, auch wenn das nicht ansatzweise die Worte sind, die das ausdrücken, was ich empfinde. Ich verabschiede mich im Takt und Texsicher mit den Worten:

Es ist Sommer in deiner Stadt.
Es ist das SummerCamp.
Es ist dumm, aber schlau.
Genaaaauuu.
Dumm, aber schlau.
Draußen abhängen, abends ist Party
Gut gelaunt wird’s dumm aber schlau!

Ich verneige mich vor euch. Ganz großes Kino.
(jetzt mal Fotos gucken… )

Die ersten Teilnehmerstimmen findet Ihr zum Beispiel bei

@elcario Sebatian Cario – SummerCamp Alfeld 2010 Recap #sca10
@tmmd Das war das Summercamp Alfeld 2010 / Flickr-Album zum SummerCamp

Keine weiteren Beiträge